Johanniskrautprodukte - AEMA


Johanniskraut Selection Di SanGiovanni - Wissenswertes

Downloads Sitemap 🏠
        

        Wissenswertes über das Johanniskraut

  • Die Namensbezeichnungen Johanniskraut, Sonnwendkraut oder Johannisblut beziehen sich auf die Blütezeit des Heilkrautes von Juni bis August und die Stängel des Johanniskrautes die bei der Trocknung des Grases zum Heu werden, erhielten dadurch den deutschen Namen Tüpfel-Hartheue.

  • Die Volksmundbezeichnungen wie Hexenkraut, Teufelsflucht und Jagdteufel kommen durch den Umstand, dass beim Zereiben der Blüten ein austretender blutroter Saft hervorkommt. Dieser hat den Johanniskraut auch scheinbar die Namen wie Herrgotts-Wunderkraut und Hergottsblut verliehen. Man hört auch oft die Namen wie Mannskraft, Männerblut und auch Feldhofpenkraut.




  • Verbreitung
    Heimisch ist das echte Johanniskraut in Europa, Westasien und Nordafrika. Verbreitet wurde das echte Johanniskraut erst durch den Menschen in Nord- und Südamerika, sowie im östlichen Asien und Australien. Bevorzugt wächst es auf trockenen Böden, an Wegrändern, in Gebüschsäumen, an lichten Wäldern und nicht bewirtschafteten Feldern, Wiesen und Heiden. Das echte Johanniskraut wächst meist in größeren Verbänden.

  • Findet Anwendung als Heilpflanze und wird auch in der Landwirtschaft als Heilpflanze angebaut. Paradoxerweise gilt das echte Johanniskraut auch in der Landwirtschaft als "Unkraut".

        Johanniskrautöl - Allgemeines









Bestellen
Vorbestellung
Anfrage
<   1  2  3  4  5  6  7  8   > Impressum |  Allgemeine Geschäftsbedingungen |  Datenschutz |  Kontakt CZ DE EN
Copyright © 2015-2021 AEMA - CZ s.r.o.